Esther Schweins macht sich Gedanken zu ihrer Schönheit

Die Schauspielerin hat nun dem "Tagesspiegel" ihre Gedanken zu ihrer Schönheit mitgeteilt. Einen Blick in den Spiegel wage sie heute lieber als noch vor zehn Jahren.

"Auf der Schauspielschule wurde mir unmissverständlich klargemacht: Du wirst nie Antigone oder Minna von Barnhelm spielen.Das war bitter", sagte Schweins.

Schönheitsoperationen lehnt die 41-jährige jedoch ab. Was das Aussehen betrifft, so sollte eine gewisse Reife ihrer Meinung nach durchaus vertretbar sein.

Datum: 14.04.2012 | 18:45

Webreporter: Nudelholz

Quelle: www.westline.de
  • Kommentare (3)