AfD-Politiker Nerstheimer wurde wegen Volksverhetzung verurteilt

Der fraktionslose Berliner AfD-Politiker Kay Nerstheimer bezeichnete Homosexuelle im Dezember 2014 als "degenerierte Spezies" auf Facebook und wurde nun dafür verurteilt.

Das Gericht schloss sich dem Antrag der Staatsanwaltschaft an, so wurde Nerstheimer zu einer Geldstrafe von 7000 Euro verurteilt. Also 70 Tagessätze zu jeweils 100 Euro.

Nerstheimer gilt schon lange als umstritten, wegen seiner früheren Mitgliedschaft in einer vom Bremer Verfassungsschutz 2014 als rechtsextrem und islamfeindlich eingestuften Organisation.

Datum: 13.02.2018 | 20:48

Webreporter: EdenLake

Quelle: morgenpost.de
  • Kommentare (25)