SPD-Politiker Martin Schulz verzichtet auf Außenministerium

Der scheidende SPD-Chef Martin Schulz will wegen des steigenden Drucks aus den eigenen Reihen auf das Außenministerium in einer Großen Koalition verzichten.

Dies geht aus einem Zeitungsbericht hervor. Schulz wolle noch am Freitag seinen Rückzug verkünden.

Zuvor gab es offenbar ein Ultimatum aus der SPD-Führung an Schulz, auf das Außenamt zu verzichten. Hintergrund sei die Unzufriedenheit an der SPD-Basis.

Datum: 09.02.2018 | 14:35

Webreporter: marc01

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (17)