ARD will unabhängige Beschwerdestelle bei sexuellen Übergriffen in Kulturbranche

Nach Vorwürfen gegen Regisseur Dieter Wedel will die ARD den Kampf gegen sexuelle Übergriffe vorantreiben.

Der Sendeverbund unterstützt den Plan, eine überbetriebliche, unabhängige Beschwerdestelle in der Medien- und Kulturbranche zu installieren. Der ARD-Vorsitzende Wilhelm sagte, er erwarte, dass sich auch das ZDF, RTL und ProSiebenSat1 einbringen.

Mehrere Frauen werfen Wedel vor, sie während der gemeinsamen Arbeit sexuell belästigt oder sogar vergewaltigt zu haben.

Datum: 07.02.2018 | 14:45

Webreporter: marc01

Quelle: derstandard.de
  • Kommentare (10)