Chemnitz: Zwei Teenager attackieren Männer

Besonders brutal gingen am Samstag Abend zwei Teenager auf Raubzug nach Handys. Nach Angaben der Polizei geschah das gegen 21:45 nähe des Stadthallenparks.

Ein 13-jähriger Afghane forderte dabei von einem 40-Jährigen das Handy, griff diesen mit Reizgas an, anschließend trat und schlug er mit einem Komplizen, einem 15-jährigen Iraner auf das Opfer ein.

Danach attackierten sie auch den Begleiter des ersten Opfers und forderten auch hier das Handy. Die beiden Opfer konnten sich erfolgreich wehren. Die Polizei nahm kurze Zeit später die beiden Flüchtlinge fest, sie wurden aber schon wieder auf freien Fuß gesetzt.

Datum: 04.02.2018 | 19:18

Webreporter: sunny.crockett

Quelle: tag24.de
  • Kommentare (23)