Hamburg: Mohammed-Lineal mit Ninja-Figuren wird nicht mehr verkauft

In einem Hamburger Laden der amerikanischen Bürobedarfskette Staples wurden Lineale verkauft, die vier vermummte Ninjas zeigten und daneben stand der Name Mohammed.

Wegen Kundenbeschwerden wird dieses Produkt nun nicht mehr verkauft, da es den Kindern ein "falsches Bild" vermittele. Auf den Linealen wurden verschiedene Namen und Motive aufgedruckt. Der Name Anna wird von Marienkäfern umgeben und Mathilda ist von einem Schmetterling und Eulen umrandet.

Das Mohammed-Lineal sei eine Stigmatisierung, denn beim Namen Anna würden Schmetterlinge assoziiert, bei Mohammed eine Verschleierung.

Datum: 31.01.2018 | 11:18

Webreporter: mozzer

Quelle: welt.de
  • Kommentare (9)