Zu viele Touristen: Amsterdam schließt Souvenirshops

Amsterdam wird bei Touristen immer beliebter und der niederländischen Hauptstadt wird das langsam zu viel.

Die Stadtverwaltung hat deshalb beschlossen, zu "harten Maßnahmen" zu greifen und diverse Souvenirshops, Schnellrestaurants und Ticket-Verkaufsstellen im Zentrum zu schließen.

Die Innenstadt verarme zusehends durch diese Touristenangebote, manche Anwohner kämen wegen der Massen nicht mehr aus den Häusern und der Lärm sei unerträglich.

Datum: 30.01.2018 | 17:13

Webreporter: mozzer

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (7)