Abgastests an Affen: VW trennt sich von Cheflobbyist Thomas Steg

Der Autokonzern VW hat in dem Skandal um Abgastests an Affen den Cheflobbyisten Thomas Steg beurlaubt.

Steg habe für die umstrittenen Versuche die volle Verantwortung übernommen, so VW.

"Wir sind dabei, die Arbeit der 2017 aufgelösten EUGT genau zu untersuchen und alle nötigen Konsequenzen daraus zu ziehen", so Konzernchef Matthias Müller zu weiteren Schritten in der Affäre.

Datum: 30.01.2018 | 14:53

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (2)