Indien: Cousin soll acht Monate altes Mädchen vergewaltigt haben

In Indien ist es erneut zu einem brutalen Vergewaltigungsfall gekommen, bei dem ein erst acht Monate altes Mädchen das Opfer ist.

Tatverdächtig ist der Cousin des Kindes, der in Neu Delhi festgenommen wurde: Der 27-Jährige muss mit einer lebenslangen Haft rechnen.

Das Baby musste wegen der schweren Verletzungen drei Stunden lang operiert werden und kämpft um sein Leben.

Datum: 30.01.2018 | 10:39

Webreporter: mozzer

Quelle: derstandard.at
  • Kommentare (1)