Harvard-Theatergruppe erlaubt erstmals Frauen als Schauspielerinnen

Die Theatergruppe "Hasty Pudding" von der US-Universität Harvard erlaubt nun, dass auch weibliche Schauspielerinnen das erste Mal seit 223 Jahren in der Gruppe performen dürfen.

Die Gruppe hatte Mila Kunis kürzlich als Frau des Jahres gefeiert, hatte aber Angst, dass Kunis die Auszeichnung nicht annehmen würde, da Frauen bei "Hasty Pudding" diskriminiert werden.

Frauen durften zwar hinter der Bühne mitwirken, aber nicht als Darsteller. Die Organisation lässt mitteilen, dass sich das ab kommendem Jahr ändern wird. Jetzt will die Gruppe sich für Gleichberechtigung und Frauenrechte einsetzen.

Datum: 29.01.2018 | 12:26

Webreporter: WalterWhite

Quelle: hellogiggles.com
  • Kommentare (2)