Studie: Stechmücken merken sich Menschen, die nach ihnen schlagen

Selbst wenn man Stechmücken durch Schlagen nicht trifft, könnte sich dies dennoch lohnen, so US-Forscher der University of Washington.

Die Tiere merken sich nämlich laut einer Studie diejenigen Menschen, die nach ihnen schlagen und meiden diese dann: Die Chance gestochen zu werden, verringert sich damit.

Die Mücken nehmen heftige Luftzüge als Gefahr dar und koppeln dies mit dem jeweiligen menschlichen Geruch: Diesen merken sie sich tagelang.

Datum: 29.01.2018 | 10:13

Webreporter: mozzer

Quelle: bento.de
  • Kommentare (10)