Kirchensteuern steigen: Bistum Hamburg schließt dennoch acht Schulen

In Hamburg hat die Katholische Kirche angekündigt trotz steigenden Kirchensteuern acht Schulen zu schließen.

Eltern, Schüler und Lehrer demonstrieren nun gegen diese Schließungen, zu denen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young dem Bistum riet.

In Deutschland gibt es rund 900 katholische Schulen mit knapp 360.000 Schülern. Die bundesweiten Einnahmen aller Bistümer aus der Kirchensteuer beliefen sich 2016 auf über 6 Milliarden Euro, dennoch haben die Bistümer einen Sparkurs ausgerufen.

Datum: 29.01.2018 | 09:59

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (3)