Frankfurt: Ausländer-Vertretung fordert Umbenennung zweier "Mohren"-Apotheken

In einigen Städten Deutschlands gibt es Apotheken mit dem Namen "Mohren"-Apotheke, so auch in Frankfurt am Main: Der Name geht wohl auf auf die Verwendung von Arzneien aus fernen Ländern zurück.

Die Kommunale Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV) sieht darin Rassismus und fordert nun die Umbenennung zweier Apotheken mit diesem Namen.

"Leider muss auch im Jahre 2018 noch immer darauf hingewiesen werden, dass Wörter wie ´Neger´ oder ´Mohr´ einen rassistischen Hintergrund haben. Viel zu lange wurden sie in Deutschland weder hinterfragt noch aufgegeben", heißt es in dem Antrag.

Datum: 26.01.2018 | 10:13

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (41)