US-Forscher entwickeln Algorithmus, der Todeszeitpunkt errechnen kann

Forscher der Stanford University haben eine Algorithmus entwickelt, der anhand von Patientendaten eine relativ genauen Zeitpunkt des Todes einer Person voraussagen kann.

Laut den Wissenschaftlern liegt die Genauigkeit bei drei bis zwölf Monaten.

Ziel dieser Erforschung ist es, sterbenskranken Menschen in ihren letzten Lebensmonaten nicht noch aggressiven Behandlungsmethoden auszusetzen und stattdessen eine Palliativversorgung vorzubereiten.

Datum: 25.01.2018 | 11:20

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (4)