Papst Franziskus bezeichnet Versuchung im Paradies als erste "Fake News"

Laut Papst Franziskus sei die Verleitung Evas durch die Schlange im Paradies die erste "Fake News" gewesen, die in der Bibel dokumentiert sei.

Dies zeige, welch "fatalen Konsequenzen" Falschinformationen haben können und das Katholische Kirchenoberhaupt ruft deshalb dazu auf, "Fake News" entschlossen "aufzudecken und auszumerzen".

"Fake News" seien ein Virus geworden, das sich vor allem in den Sozialen Netzwerken verbreite und nur Arroganz und Hass auslöse.

Datum: 24.01.2018 | 17:34

Webreporter: mozzer

Quelle: religion.orf.at
  • Kommentare (13)