Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?

Der ehemalige GM-Chef Robert "Bob" Lutz sieht die Zukunft des Elektro-Automobilherstellers Tesla kritisch. Zwar ist er selbst ein großer Fan des Tesla Model S, dafür kritisiert er die Geschäftspraktik des Tesla-Chefs Elon Musk.

Lutz´ Meinung zufolge treffe Musk falsche Entscheidungen, was Gewinn und Investition betrifft. Er ist überzeugt, dass die Umsätze höher sein müssen als die zu tragenden Kosten. Deswegen glaubt Lutz, wenn Tesla so weiter macht, werde es die Elektroauto-Marke 2019 nicht mehr geben.

Trotz Kritik hat Elon Musk seinen Vertrag als Firmenchef um weitere zehn Jahre verlängert. Für seine Arbeit erhält der CEO zwar kein Gehalt, dafür ist seine Entlohnung an die Börsenwerte der Tesla-Aktie gekoppelt. Ziel ist es, einen Börsenwert von 650 Milliarden US-Dollar zu erlangen.

Datum: 23.01.2018 | 14:45

Webreporter: Ghost1

Quelle: autozeitung.de
  • Kommentare (14)