Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen

Durch die Zuwanderung steigen in Deutschland auch die Mitglieder in der Gesetzlichen Krankenversicherung und entlasten diese.

Da die Neumitglieder jünger und seltener krank sind, führt dies zu einer finanziellen Stabilität bei den Kassen, so die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV).

"Das ist ein erstaunliches Phänomen, mit dem noch vor einigen Jahren wohl niemand gerechnet hätte", so die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer.

Datum: 17.01.2018 | 11:30

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (13)