Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt

Die Impfung mit einem Dreifachimpfstoff gegen Grippe wirkt laut Experten nur bedingt.

"Mehr als die Hälfte der bisher nachgewiesenen Influenza-Fälle wurde durch Influenza-B-Viren der Yamagata-Linie verursacht, die nicht in dem Dreierimpfstoff enthalten sind", sagte eine Sprecherin des Robert-Koch-Instituts.

Im Vierfachimpfstoff dagegen gibt es eine solche Komponente. Bislang übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen oft nur die Kosten für den preisgünstigeren Dreifachimpfstoff.

Datum: 16.01.2018 | 14:58

Webreporter: marc01

Quelle: augsburger-allgemeine.de
  • Kommentare (3)