USA: Rassistischer Ku Klux Klan-Anführer in Haft gestorben

Einer der berüchtigsten Anführer des Ku Klux Klan ist in einem US-Gefängnis gestorben.

Edgar Ray Killen, der wegen rassistischer Morde an drei jungen Bürgerrechtlern im Jahr 1964 in Haft saß, verstarb im Alter von 92 Jahren, wie die Strafverfolgungsbehörde des US-Bundesstaates Mississippi mitteilte.

Killen war 2005 als Drahtzieher der Morde an den drei Bürgerrechtlern zu 60 Jahren Haft verurteilt worden.

Datum: 13.01.2018 | 14:28

Webreporter: marc01

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (11)