Rees: Fahndung nach Mann, der Passanten mit einem Beil angegriffen hat

Die Polizei in Rees fahndet nach einem Asylbewerber aus Marokko, der in zwei Fällen mit einem Beil Passanten angegriffen hat. Er ist noch auf der Flucht, er könnte jederzeit wieder zuschlagen.

Im ersten Fall bedrohte der Flüchtling einen Mann am Bahnhof Rees-Haldern und raubte diesem Geld. Im zweiten Fall griff der Mann ein Pärchen in einem Auto an, zerschlug mit dem Beil die Autoscheibe.

Die Polizei darf jetzt endlich auch mit einem Foto des Täters fahnden, da die gerichtliche Freigabe dafür erfolgt ist. Die Polizei warnt, den Mann anzusprechen. Man solle gleich den Notruf anwählen.

Datum: 12.01.2018 | 17:10

Webreporter: sunny.crockett

Quelle: focus.de
  • Kommentare (21)