Uniklinik Münster: Patient ist gegen tödliches Gift Rizin immun

Die Uniklinik Münster untersucht einen Patienten, der wahrscheinlich als einer von drei weiteren bekannten Menschen auf der Welt gegen das tödliche Gift Rizin immun ist.

Das Gift kann dem 20-Jährigen wegen eines genetisch bedingten Stoffwechsel-Defekts nichts anhaben, was für die Forscher sehr interessant ist.

"Wo man die Mechanismen kennt, kann man Gegengifte entwickeln", so Prof. Thorsten Marquardt, der nun auf Erkenntnisse hofft. Rizin ist äußerst gefährlich und wird als Kriegswaffe gelistet, "wenn es um bioterroristische Angriffe geht".

Datum: 12.01.2018 | 11:42

Webreporter: mozzer

Quelle: stern.de
  • Kommentare (9)