Am 31. Januar gibt es zugleich einen Supermond, Blue Moon und Blutmondfinsternis

Gleich drei seltene Himmelsphänomene gibt es am 31. Januar zu sehen: Einen Supermond, den Blue Moon und eine Blutmondfinsternis.

Astronomen sprechen bereits von einer "super blue blood moon eclipse", dieses Ereignis kam zuletzt vor 150 Jahren vor.

Beim Supermond kommt der Mond der Erde besonders nah und erscheint deshalb auch viel größer als sonst. Beim so genannten Blue Moon ist der Vollmond doppelt zu sehen und die Blutmondfinsternis ist eine absolute Mondfinsternis.

Datum: 10.01.2018 | 13:52

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (7)