Anträge für Cannabis auf Rezept steigen massiv an

Laut Gesetz dürfen Ärzte nun Patienten, die an chronischen Schmerzen, Krebs oder Aids leiden, Cannabis verschreiben.

Die Anträge für ein solches Rezept sind laut den Krankenkassen massiv angestiegen, nämlich auf 13.000.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, findet das gut: "Die steigende Zahl der Genehmigungen zeigt, wie wichtig es war, dieses Gesetz im letzten Jahr auf den Weg zu bringen".

Datum: 10.01.2018 | 09:49

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (6)