Rekordkälte in den USA verwandelt Niagarafälle in Eislandschaft

Die aktuelle Rekordkälte in Nordamerika hat auch die berühmten Niagarafälle vereisen lassen, wie in faszinierenden Bildern zu sehen ist.

Unter dem Eis hört man dennoch das Wasser der Fälle rauschen, denn zu einer Totalvereisung kann es nicht kommen.

Verantwortlich für die Temperaturen unter 20 Grad Fahrenheit ist ein so genannter "Bomb cyclone".

Datum: 09.01.2018 | 10:08

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (6)