YouTube-Video mit weißem Rauschen wegen Copyright-Verletzung angezeigt

Der Musik-Professor Sebastian Tomaczak hat auf YouTube ein zehnminütiges Video hochgeladen, auf dem nur weißes Rauschen zu hören ist.

Gleich fünf Nutzer haben ihn nun wegen des Clips "10 Hours of Low Level White Noise" verklagt, das man deren Urheberrechte verletzt habe und somit fordern diese User die Abtretung seiner Werbeeinnahmen.

Das das "weiße Rauschen", das nur aus einem akustischen Geräusch in einem bestimmten, hohen Frequenzbereich besteht, ein Copright-Verstoß sein kann, mutet ziemlich bizarr an. YouTube hat sich zu dem kuriosen Fall noch nicht geäußert.

Datum: 07.01.2018 | 17:22

Webreporter: mozzer

Quelle: winfuture.de
  • Kommentare (11)