Studie: Schon zwei Gläser Alkohol täglich lassen Hirnmasse verschwinden

Die Daten aus der schon über 30 Jahre andauernden britischen Bevölkerungsstudie Whitehall II. von 550 gesunden Erwachsenen bringen schlimme Erkenntnisse zum Vorschein.

Wer nur zwei Gläser Bier oder Wein am Tag zu sich nimmt, setzt sich dem Zelltod in der Hirnregion Hippocampus, welcher für das Lernen und die Gedächtnisleistung zuständig ist, bereits drei mal so stark aus, als bei den Nichttrinkern.

Bei 30 kleinen Bier oder Wein ist der Schwund an Gehirnmasse noch größer, wie Kernspin-Aufnahme vom Gehirn der Probanden zeigten. Sie hatten den größten Schwund von Hirnmasse. Auch die These, dass ein Glas Rotwein täglich gesund sei, wurde zumindest für das Gehirn nicht belegt.

Datum: 06.01.2018 | 23:20

Webreporter: Bycoiner

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (17)