Israel: Parlament für Gesetz zur Einführung der Todesstrafe für "Terroristen"

Das israelische Parlament hat mit einer knappen Mehrheit einem Gesetzesentwurf zur Einführung der Todesstrafe für "Terroristen" zugestimmt.

Die Gesetzesinitiative wurde von Verteidigungsminister Avigdor Lieberman eingebracht und von Regierungschef Benjamin Netanjahu unterstützt: Damit das Gesetzt endgültig durchgeht, braucht es noch drei Lesungen in der Knesset.

Zuletzt wurde die Todesstrafe 1962 in Israel vollstreckt, als der Nazi-Verbrecher Adolf Eichmann gehängt wurde: Sie kann nur bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verrat verhängt werden.

Datum: 03.01.2018 | 19:53

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (3)