Kölner Polizei zeigt Beatrix von Storch wegen Volksverhetzung an

An Silvester hatte die Kölner Polizei mehrere Tweets in verschiedenen Sprachen gepostet, darunter auch auf Arabisch. Dies entrüstete die AfD-Politikerin Beatrix von Storch so sehr, dass sie sich über angebliche "muslimische, gruppenvergewaltigende Männerhorden" ausließ.

Daraufhin sperrte Twitter ihren Account und die Polizei von Köln zeigte von Storch nun wegen möglicher Volksverhetzung an.

Thomas Held, Pressesprecher der Polizei Köln, sagte es sei üblich in mehreren Sprachen zu twittern, denn man wolle die Menschen ja erreichen. Auch die Anzeige gegen von Storch sei normal: "Wenn der Verdacht besteht, dass es sich um eine Straftat handeln könnte, sind wir gesetzlich dazu verpflichtet".

Datum: 02.01.2018 | 16:22

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (19)