USA: E-Mail-Betrüger mit "Prinz aus Nigeria"-Masche festgenommen

Im US-Bundesstaat Louisiana wurde ein 67-Jähirger festgenommen, der zu einem Netzwerk gehörte, das an einer bekannten E-Mail-Betrugsmasche teilnahm: Die Geschichte vom angeblichen Prinzen aus Nigeria.

In diesen betrügerischen Mails wird den Adressaten berichtet, sie hätten ein Vermögen dieses Prinzen geerbt und müssten nun nur noch Zugang zu ihrem Konto gewähren, damit die Transaktion abgeschlossen werden könnte. Noch immer fallen viele Menschen auf diesen Trick hinein.

Jährlich verursacht die Masche Schäden in Höhe von Hunderten Millionen Euro.

Datum: 02.01.2018 | 16:18

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (2)