Polen: Regierung veröffentlicht in Internet Sexualstraftäterdatenbank mit Fotos

Die polnische Regierung hat Fotos und persönliche Daten von ca. 800 verurteilten Sexualstraftätern im Internet öffentlich gemacht.

Seit Jahresbeginn ist diese Datenbank für jeden zugänglich, erklärte das Justizministerium zu dem Online-Pranger nach dem Vorbild der USA.

Die erfassten Personen sind vor allem Pädophile, die Kinder unter 15 Jahren missbraucht hatten sowie besonders brutale Vergewaltiger.

Datum: 02.01.2018 | 16:08

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (21)