New York: Zur Weihnachtszeit schmückte ein Penis eine Hauswand

Vor Kurzem kam es zur Erregung in New York. Denn die schwedische Streetart-Künstlerin Carolina Falkholt malte an eine Hauswand einen pinken Riesenphallus, der vier Stockwerke groß war.

Sie tat dies an Heiligabend. Da nicht alle Anwohner von dem Kunstwerk begeistert waren, wurde es drei Tage später wieder entfernt. Das Gemälde wurde von einer lokalen Streetart-Organisation in Auftrag gegeben und sollte das Haus bis Mitte Januar schmücken.

Die Künstlerin sagt zu ihrem Werk, dass sie damit aussagen wollte, "sich nicht für seinen Körper zu schämen und dafür, ein sexuelles Wesen zu sein". Normalerweise malt sie eher Vaginas.

Datum: 01.01.2018 | 13:16

Webreporter: WalterWhite

Quelle: spiegel.de