YouTube App auf Fire TV gesperrt - Wie man die Sperre umgehen kann

Die YouTube-App funktioniert auf Amazon Fire TV nicht mehr. Offenbar wegen eines Streits zwischen Amazon und dem YouTube-Mutterkonzern Google. Doch man kann die Sperre umgehen und weiter YouTube auf Fire TV schauen.

Zum Jahreswechsel hat YouTube den Zugriff auf seine Videos über die offizielle YouTube App für Amazon Fire TV gesperrt. Nach Medienberichten offenbar eine Retourkutsche, weil Amazon keine Google-Produkte verkauft. Und warum nicht? Weil beide Firmen auf mehreren Gebieten Konkurrenten sind.

Beide Firmen haben zum Beispiel Streaming Media Geräte entwickelt: Google den Chromecast, Amazon den Fire TV. Und nur letzteren verkauft Amazon - mit großem Erfolg. YouTube-Videos kann man auf Fire TV aber weiterhin schauen: Dazu muss man die Browser Firefox oder Silk auf Fire TV installieren.

Datum: 31.12.2017 | 10:14

Webreporter: BradPitt

Quelle: rtf1.de
  • Kommentare (6)