München: Toilettensitz wird Zweijähriger zum Verhängnis

In München musste die Feuerwehr ausrücken und eine Zweijährige befreien, der ein Toilettensitz zum Verhängnis wurde. Das Mädchen hatte sich den Sitz über den Kopf gestülpt und konnte sich dann nicht mehr befreien.

Der Vorfall ereignete sich am Zweiten Weihnachtsfeiertag. Nachdem die Mutter und eine Bekannte erfolglos versucht hatten, das Mädchen zu befreien, brachten sie es zur Feuerwehr.

Mit einer Handsäge konnte der Sitz zerschnitten und die Zweijährige so befreit werden.

Datum: 30.12.2017 | 12:16

Webreporter: Eule92

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (3)