Israel tritt nun offiziell aus der UNESCO aus

Bereits im vergangenen Oktober hatte Israel angekündigt, aus der Kulturorganisation UNESCO austreten zu wollen. Nun wurde dieser Austritt auch offiziell bekannt gegeben.

Vor dem Hintergrund des Nah-Ost-Konflikts wolle man sich zum 31. Dezember 2018 zurückziehen. Der Grund für den Austritt liegt auch in dem Vorwurf, dass die UNESCO "systematische Angriffe auf den jüdischen Staat" vornehmen und "jüdische Geschichte vom Land Israel " trennen würde.

Die UNESCO-Generaldirektorin Audrey Azoulay betonte, dass Israel seinen vollen Platz in der UN-Organisation habe. Man setze sich immer für die Prävention von Antisemitismus und Rassismus ein.

Datum: 30.12.2017 | 10:42

Webreporter: Eule92

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (9)