Anzahl der Asylbewerber in der EU um rund 50 Prozent zurückgegangen

In der EU wurden von Januar bis September 479.650 Erstanträge gestellt, rund 50 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. 2016 beantragten rund 1,2 Millionen Flüchtlinge Asyl in der Europäischen Union, die Zahl beziffert sich für 2015 auf ca. 1,25 Millionen. Deutschland ist weiterhin wichtigstes Zielland.

Laut der Funke-Mediengruppe basieren die Zahlen auf den Erkenntnissen der EU-Statistikbehörde Eurostat. Das Bundesinnenministerium verfügt hingegen über aktuellere Zahlen als die EU: Bis November verzeichnete Deutschland 207.157 Asylanträge.

Gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum mit 723.027 Asylgesuchen sind das 71 Prozent weniger. Die genannte EU-Statistik besagt, dass mittlerweile in erster Instanz weniger als 50 Prozent der Asylanträge europaweit anerkannt werden.

Datum: 30.12.2017 | 05:59

Webreporter: Wackelpudding3000

Quelle: faz.net
  • Kommentare (16)