Wolfenbüttel: Spielhallenmitarbeiter legt 4.000 Euro auf Autodach - Alles weg

Im niedersächsischen Wolfenbüttel hat ein Mitarbeiter einer Spielhalle 4.000 Euro in einer Plastikwanne auf sein Autodach gestellt und ist los gefahren.

Eigentlich sollte er die Einnahmen zum Firmensitz fahren, aber er vergaß die Wanne einfach.

Natürlich rutschte das Behältnis vom Dach und das Geld flog weg.

Datum: 29.12.2017 | 16:30

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (9)