Bluttat von Kandel: Vater des Opfers hat Zweifel am Alter des mutmaßlichen Täters

Im Fall um das in einem Drogeriemarkt in Kandel angeblich von einem Gleichaltrigen erstochene 15-jährige Mädchen gibt es eine neue Wendung. Der Vater des Opfers äußerte erhebliche Zweifel am Alter des mutmaßlichen Täters.

"Er ist nie und nimmer erst 15 Jahre alt. Wir hoffen, dass wir durch das Verfahren jetzt sein wahres Alter erfahren", gab der Vater des Opfers an. Die Familie des Opfers ist erschüttert, gegenüber der Bildzeitung gab der Vater an, man habe versucht, den Tatverdächtigen in die Familie zu integrieren.

Sie hätten ihn aufgenommen wie einen Sohn, er habe doch sonst niemanden gehabt. Dem mutmaßlichen Täter droht nun eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren.

Datum: 29.12.2017 | 08:52

Webreporter: Bestmensch

Quelle: rtlnext.rtl.de
  • Kommentare (51)