Versuchte Brandstiftung: Haftbefehl nach Attacke auf SPD-Bundeszentrale

Gegen den Mann, der an Heiligabend seinen Wagen in die SPD-Bundeszentrale steuerte, ist Haftbefehl erlassen worden. Ihm wird versuchte schwere Brandstiftung vorgeworfen, so die Polizei.

Der Mann werde zudem der Versuch angelastet, einen Sprengsatz zu zünden. Es gebe Hinweise, dass er in selbstmörderischer Absicht gehandelt habe.

Zudem besteht der Verdacht auf einen politischen Hintergrund. Auch der Staatsschutz ermittle gegen den Mann.

Datum: 26.12.2017 | 22:03

Webreporter: marc01

Quelle: handelsblatt.com
  • Kommentare (2)