Russland: Die EU kritisiert den Ausschluss von Nawalny

Die Skepsis der EU gegenüber Russland wächst weiter. In Brüssel hat man laut einer Sprecherin "ernsthafte Zweifel", ob die Wahl in Russland demokratisch ablaufe. Der größten Kritiker von Präsident Waldimir Putin darf nämlich nicht zur Wahl antreten.

Die russische Wahlkommission hatte den Oppositionsführer Alexej Nawalny von der Kandidatur für die kommende Präsidentschaftswahl, wegen seiner Vorstrafen, ausgeschlossen.

Als Reaktion darauf, rief er zum Wahl-Boykott auf. Dieser Aufruf soll jetzt juristisch geprüft werden.

Datum: 26.12.2017 | 20:48

Webreporter: Bycoiner

Quelle: deutschlandfunk.de
  • Kommentare (9)