Österreich: Dorf durch Felssturz von der Außenwelt abgeschnitten

Nach einem Felssturz sind in Österreich mehrere Dutzend Anwohner in einem Tal von der Außenwelt abgeschnitten.

Laut Polizei stürzten in der Gemeinde Vals, knapp 40 Kilometer von Innsbruck, am Heiligabend große Mengen Fels und Erdreich auf eine Zufahrtsstraße.

70 bis 80 Menschen waren durch die Sperrung der Straße von der Außenwelt abgeschnitten. Die Dorfbewohner sollen nun mit einem Hubschrauber notversorgt werden. Gefahr für sie bestand aber nicht.

Datum: 25.12.2017 | 15:05

Webreporter: marc01

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (1)