Notfall in den Alpen: 150 Skifahrer aus Seilbahn befreit

Rund 150 Menschen haben in Kabinen einer Seilbahn in den französisch Alpen in der Nähe von Grenoble festgesessen.

Retter brachten die Skifahrer in Sicherheit, wie die Unterpräfektin von Grenoble sagte. Bei dem Zwischenfall im Skigebiet Chamrousse gab es keine Verletzten.

Die Behörden setzten zwei Hubschrauber ein. Ein Retter ließ sich ins Innere der Kabine gleiten und seilte die Fahrgäste ab. Wie es zu der Panne kam, ist bisher nicht bekannt.

Datum: 25.12.2017 | 09:33

Webreporter: marc01

Quelle: spiegel.de