Nach UN-Resolution: Nordkorea weist Sanktionen als kriegerischen Akt zurück

Nordkorea sieht in dem jüngsten Beschluss der Vereinten Nationen einen kriegerischen Akt.

Er verletzte den Frieden und die Stabilität der Region, hieß es in den staatlichen Medien. Alle Länder, die schärfere Sanktionen unterstützt haben, müssten einen hohen Preis dafür zahlen.

Der UN-Sicherheitsrat hatte am Freitag Mineralöl-Lieferungen nach Nordkorea stark eingeschränkt. Im November testete Nordkorea eine Interkontinentalrakete, die angeblich das Festland der USA erreichen kann.

Datum: 24.12.2017 | 09:56

Webreporter: marc01

Quelle: krone.at
  • Kommentare (5)