Titanic undercover als "Hausmeisterservice" in Büros von AfD-Abgeordneten

Das Satire Magazin hat als "Hausmeisterservice" des Bundestages Büros der neuen Abgeordneten der AfD in Berlin besucht. Darunter auch das Büro von Alexander Gauland.

Sie notierten nicht nur die Größe der Räume, sondern nahmen auch Beschwerden entgegen. So wurde unter anderem Raumnot bemängelt, "Die Büros der CDU sind viel größer - das ist ein Skandal!" oder "Computer fehlen, wir können nicht richtig arbeiten!"

In der Januarausgabe der Titanic Zeitschrift, soll der falsche Hausmeisterservice und seine Folgen inklusive Fotos "dokumentiert" werden.

Datum: 23.12.2017 | 22:17

Webreporter: Bycoiner

Quelle: meedia.de
  • Kommentare (17)