Mozilla Firefox-Nutzer wegen ungefragter Werbung verärgert

Der Browser Firefox ist eigentlich dafür bekannt geworden, dass sich die Non-Profit-Organisation hinter dem Browser für ein freies und offenes Internet einsetzt sowie gegen Überwachung. Deswegen vertrauen so viele Nutzer Firefox.

Dieses Vertrauen wurde nun aber geschädigt, da die letzten Tage Abermillionen Nutzern ungefragt Werbung für die Serie "Mr. Robot" in den Firefox-Browser geladen wurde. Diese Werbung für die Serie hieß "Looking Glass" und wurde von selbst als Add-On im Browser installiert.

User und selbst Mitarbeiter der Mozilla-Stiftung sehen das als Verrat an den Ideen, die Firefox verspricht. "Wie können wir behaupten, Pro-Privatsphäre zu sein, während wir heimlich Software auf Computer laden?", so ein Programmierer von Mozilla.

Datum: 21.12.2017 | 18:26

Webreporter: WalterWhite

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (11)