Tafeln müssen in Deutschland auch immer mehr Rentner mit Essen versorgen

Die Tafeln in Deutschland verteilen kostenlos Essen an Bedürftige und zu diesen gehören nun auch vermehrt arme alte Menschen.

Laut Jochen Brühl, dem Vorsitzenden des Bundesverbandes der Tafeln in Deutschland, kämen immer mehr Rentner zu den Essensausgaben: Die Zahl der bedürftigen Senioren habe sich innerhalb von zehn Jahren auf 350.000 verdoppelt.

"Mir im Gedächtnis ist eine 75-jährige Witwe aus Süddeutschland, die vier Kinder großgezogen hat, jetzt von kleiner Rente lebt, die sie mit vier Putzjobs aufbessert", so Brühl: "Ihren Kindern will sie nicht zur Last fallen." Er appelliert an die Politik dringend etwas gegen Altersarmut zu tun.

Datum: 21.12.2017 | 10:09

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (13)