Stuttgart: Aktivisten verpacken ein falschparkendes Auto in Klarsichtfolie

In Stuttgart haben Aktivisten ein falschparkendes Auto in einer lustigen Aktion markiert.

Weil diese Autos für Fahrradfahrer oder Fußgänger gefährlich werden können, packten sie es komplett in Klarsichtfolie ein.

Auf einer dazugesteckten Grußkarte schrieben sie: "Kannste so parken, ist dann halt scheisse".

Datum: 19.12.2017 | 16:19

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (13)