Israel lehnt jeden Kontakt mit Ministern der österreichischen FPÖ ab

Der israelische Premier Netanjahu hat angesichts der neuen Mitte-Rechts-Regierung in Österreich angekündigt, zwar mit Kanzler Sebastian Kurz sprechen zu wollen, jedoch mit keinem Minister der rechtspopulistischen FPÖ.

Die Regierung Israels werde jede Zusammenarbeit mit den FPÖ-Ministern boykottieren, so Netanjahu.

"Der Staat Israel betont seine Verpflichtung, Antisemitismus zu bekämpfen und die Erinnerung an die Shoah (Holocaust) zu bewahren", heißt es weiter in dem Statement.

Datum: 19.12.2017 | 11:20

Webreporter: mozzer

Quelle: welt.de
  • Kommentare (5)