A2: Autodieb flieht mit 240 km/h vor Polizei und rast in den Tod

Auf der Autobahn 2 bei Helmstedt in Niedersachsen ist ein Autodieb vor der Polizei geflohen und dabei gestorben.

Der 31-Jährige raste mit 240 km/h in den Tod, nachdem er von der Fahrbahn abkam.

"Bei dem Tempo können wir nicht mithalten", so ein Polizeisprecher. Die Polizei fand den verunglückten Wagen des Mannes wenig später nach dem Unfall: Er steckte zur Hälfte in einem Gebäude am Straßenrand, in dem Geräte und Streusalz gelagert werden.

Datum: 19.12.2017 | 10:54

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (7)