USA: Wegen mangelnder Hygiene leben 100 Milben in Wimpern einer Frau

Eine 62-jährige Amerikanerin hatte zwei Jahre lang Augentropfen genommen, da sie immer so trockene Augen hatte. Als sie die Augen immer schwerer öffnen und schließen konnte, ging sie schließlich zum Arzt. Dieser fand 100 Milben, die in ihren Augen leben.

Wie herauskam, hatte die Frau ihren Kopfkissenbezug seit fünf Jahren nicht mehr gewechselt, was wohl einer der Gründe für die Parasiten ist. Allerdings haben Millionen von Amerikanern Milben, die in ihrem Gesicht oder den Wimpern leben.

Durch einen übermäßigen Mascara-Gebrauch oder altes Make-Up kann der Parasiten-Befall entstehen. Allerdings sind die Milben in den meisten Fällen ungefährlich. Symptome können Augenjucken und eine verschwommene Sicht ein.

Datum: 17.12.2017 | 12:36

Webreporter: WalterWhite

Quelle: hellogiggles.com
  • Kommentare (3)