Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben

Immer mehr Paketdienste haben Schwierigkeiten die Flut an bestellter Ware auszuliefern.

Nun erwägen ein paar Paketdienste die Auslieferung bis an die Haustür samt Klingeln und Warten nicht mehr kostenlos anzubieten.

"In der Zukunft kann es so kommen, dass die Paketdienste standardmäßig an den Paketshop liefern und die Lieferung zur Haustür dann zum Beispiel 50 Cent kostet", so DPD. Ähnliches fordert auch Hermes: "Die Zustellung an die Haustür muss angesichts des hohen Aufwandes teurer werden."

Datum: 15.12.2017 | 10:08

Webreporter: mozzer

Quelle: bento.de
  • Kommentare (29)